Ihre Suchergebnisse

bebautes Grundstück in Dorflage nahe dem AB-Dreieck Wittstock

Wilmersdorfer Straße 6a,
zu Favoriten hinzufügen
1151
Grundstückszufahrt Garage mit Toreinfahrt Doppelhaushälfte Doppelhaushälfte mit Überbauung Doppelhaushälfte - Hofansicht Scheune im Innenhof Scheune mit Stall Innenhof Scheune - Ansicht vom Garten Stall mit Scheune - Ansicht vom Garten Außenbereich mit Schuppen Schuppen Wilmersdorfer Straße Richtung Nordwesten hinterer Grundstücksteil Doppelhaushälfte innen Innenansicht Scheune Garagentor Doppelhaushälfte mit Nachbargebäude Grundstücksausfahrt zur Wilmersdorfer Str Wilmersdorfer Straße Richtung Südosten

Zum Verkauf steht ein rechteckig geschnittenes, bebautes Grundstück – ehemalige landwirtschaftliche Hofstelle belegen in zentraler Ortslage von Könkendorf, an der mit Betonsteinpflaster befestigten, öffentlich gewidmeten Dorfstraße (Wilmersdorfer Straße Nr. 6 a, Ortsverbindungsstraße ohne Durchgangsverkehr) mit einer Größe von 2.025 m². Könkendorf nahe der Autobahn A24 Hamburg-Berlin ist ein über 700 Jahre alter Gemeindeteil der 10 km entfernten Stadt 16928 Pritzwalk, OT Wilmersdorf (12.000 Einwohner/Ew) im Landkreis Prignitz (Land Brandenburg).

Ein gemeinsamer Besichtigungstermin wird am Freitag, den 18. März 2022, 11:00 Uhr angeboten. Eine selbständige Besichtigung ist aufgrund der straßenseitigen Zäunung nur eingeschränkt möglich.

Das nur teilweise mit Maschendrahtzaun bzw. Wellasbestzementplatten und Metallpfeilern eingefriedete, ebene Grundstück besitzt eine Straßenfront von ca. 21 m mit einem doppelflügligen Metalltor vor der Grundstückseinfahrt und hat eine durchschnittliche Tiefe von 96 m. An der Dorfstraße liegen Trinkwasser und Elektroleitungen an, die Abwasserentsorgung ist dezentral organisiert.

Für Straßenausbau und –beleuchtung wurden vom Eigentümer Beiträge in Höhe von 1.616,85 € gezahlt. Offene Ausbaubeiträge bestehen nicht, auch sind absehbar keine entsprechenden Maßnahmen geplant.
Die für eine Bebauung benötigten Grundstücksanschlüsse der Versorgungsmedien sind vom Käufer neu herzustellen. Die Kosten sind über die entsprechenden Anbieter (Wasser- und Abwasserzweckverband Pritzwalk //www.waz-pritzwalk.de/ bzw. Stadtwerke Pritzwalk https://www.sw-pritzwalk.de/) zu erfragen.

Nahe der Einfahrt befindet sich rechts ein massiv errichtetes, heute teilweise einsturzgefährdetes ehemaliges Wohnhaus (2-geschossige Doppelhaushälfte DHH, ca. 8m x 7m) aus Holzfachwerk mit Satteldach (Traufe 2,50 m + First 3 m). Ein Abbruch ist nur in Zusammenhang mit der ebenfalls unbewohnbaren DHH auf dem benachbarten FS 26 möglich, dessen Eigentümer ebenfalls den Abbruch anstrebt. An der linken Grundstücksgrenze (zu Flurstück 28) steht längs eine um 1970 gebaute, nur von der Dorfstraße zugängliche, massiv gemauerte, unverputzte Garage mit Flachdach (Wellasbest, BGF ca. 65 m²).

In zweiter Reihe wurde Anfang des 20. Jahrhunderts eine Scheune (Holzständerbauweise, BGF ca. 70 m²), angrenzend an ein Stallgebäude (massives Mauerwerk aus Feldstein und Klinker, BGF ca. 25 m²), welches hälftig auf dem Flurstück 26 steht, errichtet, die Gebäude haben Satteldächer. Zur Scheune gehört eine funktionslose ehemalige Abwassersammelgrube mit Betonabdeckung. Der unbefestigte Hof weist teilweise eine Schotterung auf.

Im hinteren Flurstücksteil (Außenbereich) befindet sich ein auf einer Längsseite offener, ca. 70 Jahre alter Schuppen (Holzbalken-/Metallträgerkonstruktion, BGF ca. 43 m²) mit einem Flachdach aus Wellasbestplatten.

Die umgebenden Grundstücke in der Dorflage Könkendorf werden zu Wohnzwecken, teilweise auch gewerblich genutzt. Im Süden liegt die Dorfstraße, nördlich grenzen Ackerflächen an, welche gegenwärtig Gegenstand des Flurbereinigungsverfahrens „Sadenbeck“ sind. Die Straße ins 2 km entfernte Wilmersdorf führt über eine Autobahnbrücke, jenseits ist ein Windpark gelegen.

Das Grundstück und die Nebengebäude wurden in der jüngeren Vergangenheit zeitweise genutzt, sind derzeit jedoch nicht vermietet oder verpachtet.

Pritzwalk ist gemeinsam mit Wittstock/Dosse (14.000 Ew, 17 km entfernt in Ostprignitz-Ruppin) Mittelzentrum in Funktionsteilung. Die Entfernung zur B189 (Magdeburg-Wittstock) nach Heiligengrabe (4.500 EW) mit Einkaufsmöglichkeiten, Grundschulen und einer Oberschule sowie dem Klosterstift und einer Niederlassung der SWISS KRONO (Laminat, OSB Platten, MDF/HDF Platten und Dekoren für den Innenausbau) nahe des AB-Dreiecks Wittstock/Abzweig Rostock beträgt 7-8 km, bis zum Autobahnanschluss Pritzwalk sind es ca. 12 km.

Die Kreisstadt Perleberg ist ca. 40 km östlich gelegen, zur Landeshauptstadt Potsdam, nach Berlin und Rostock sind es jeweils 120 km, nach Hamburg 170 km. Der RE 6 (Prignitz-Express) fährt stündlich von Berlin-Gesundbrunnen über Wittstock/Dosse, Heiligengrabe und Pritzwalk nach Wittenberge (ICE-Anschluss).Die Buslinie 915 verbindet Könkendorf mehrmals täglich mit dem Bahnhof in Pritzwalk.

Die Prignitz ist eine dünn besiedelte Region mit langer Geschichte und großem touristischen Potenzial. Neben breiten Angeboten für Wanderer und Radfahrer werden auch zahlreiche Denkmäler und historische Sehenswürdigkeiten präsentiert. Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage zwischen den beiden größten deutschen Städten bestehen auch gute wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Autobahn Dreieck Wittstock/Dosse, des Mittelbereichsentwicklungskonzepts und des Städtebauförderprogramms „Kleinere Städte und überörtliche Zusammenarbeit (KLS)“.

Nach dem aktuell gültigen Flächennutzungsplan (FNP) für den Ortsteil Wilmersdorf in der Fassung der 3. Änderung ist der straßennahe bebaute Teil (ca. 1.110 m²) als gemischte Baufläche/Dorfgebiet dem planerischen Innenbereich zugeordnet: (https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/d460aaa21fa4ee6d0723bfd18200639743341/06_wilmersdorf.pdf.)

Hier zulässig sind neben dem Wohnen die Unterbringung von Wirtschaftsstellen land- und forstwirtschaftlicher Betriebe sowie die Unterbringung von nicht wesentlich störenden Gewerbebetrieben. Der dahinter liegende Teil (ca. 915 m²) wird im FNP als Grünfläche (Garten, Grabeland) im planerischen Außenbereich ausgewiesen.

Für den Innenbereich ist von einer Bebaubarkeit nach § 34 Baugesetzbuch (BauGB) auszugehen. Nach § 34 (1) BauGB ist ein Vorhaben zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt (so genanntes Einfügungsgebot) und die Erschließung gesichert ist. Die Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse müssen gewahrt bleiben; das Ortsbild darf nicht beeinträchtigt werden. Eine verbindliche Auskunft zur Bebaubarkeit kann nur im Rahmen einer Bauvoranfrage durch die untere Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Prignitz erteilt werden.

Das Flurstück befindet sich in keinem nach Naturschutzrecht geschützten Gebiet. Die diversen Obst- und anderen Laubbäume auf dem Flurstück unterliegen ggf. dem Geltungsbereich der Baumschutzverordnung Prignitz (https://www.landkreis-prignitz.de/globalcontent/documents/landkreis-verwaltung/kreisrecht/Rechtsverordnung-feldhecken.pdf).

Bei dem Grundstück handelt es sich um das vollständige Flurstück 27 der Flur 4, Gemarkung Wilmersdorf. Eingetragener Eigentümer ist das Land Brandenburg (Grundstücksfonds Brandenburg). Abteilung II und III des Grundbuches – Blatt 167 von Wilmersdorf – sind lastenfrei.

Die Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH (BBG) ist mit dem Verkauf beauftragt und handelt im Auftrag des Landes Brandenburg. Die BBG erwartet die Abgabe von Kaufpreisangeboten.

Interessenten werden gebeten, ihre Angebote im verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk
„Erwerbsantrag ID 70 08 07 – bitte bis Stichtag 29. März 2022 nicht öffnen!“
bis spätestens Montag, den 28. März 2022 einzureichen bei:

Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH,
Herrn Gunnar Großmann, Am Baruther Tor 12, Haus 134/1 in 15806 Zossen.

Hinweis: Unsere Veröffentlichung zum beabsichtigten Verkauf des Grundstücks und die Entgegennahme der Kaufpreisangebote erfolgt freibleibend. Bei dem Angebotsverfahren des in diesem Exposé benannten Grundstücks handelt es sich um eine für das Land Brandenburg unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Angeboten zum Kauf, die nicht den Bestimmungen der UVgO/VOB oder einer anderen bindenden Vergabevorschrift unterliegt.

Das Land behält sich die Entscheidung darüber vor, ob und ggf. an wen, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen der Verkauf erfolgt. Alle mit dem Erwerb verbundenen Kosten (Notarkosten, Gebühren, Steuern sowie sonstige Abgaben) trägt der Käufer.

Die BBG führt in der Regel nach Abgabe der Angebote mit mehreren Anbietern parallel Kaufverhandlungen für dasselbe Objekt. Durch die Aufnahme und Führung derartiger Verhandlungen verpflichtet sich der Verkäufer nicht zum Abschluss eines Kaufvertrages.

Die Angaben in diesem Exposé beruhen auf uns zur Verfügung stehenden Informationen. Wir sind bemüht, möglichst vollständige und richtige Angaben zu erhalten, können jedoch keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen, insoweit sind die hier angegebenen Erklärungen des Verkäufers keine Beschaffenheitsgarantie im Sinne von § 443 BGB. Alle Kartendarstellungen sind unmaßstäblich.

Im Kaufvertrag erfolgt der Ausschluss aller Rechte und Ansprüche wegen eines nicht bekannten Rechtsmangels sowie wegen eines sichtbaren oder unsichtbaren Sachmangels. Der Ausschluss der Sachmängelhaftung umfasst insbesondere Sachmängel in Bezug auf die Größe, Güte, Beschaffenheit und Bebaubarkeit des Kaufgegenstandes, Sachmängel für schädliche Bodenveränderungen im Sinne des § 2 Abs. 3 BBodSchG und/oder Altlasten im Sinne des § 2 Abs. 5 BBodSchG, Sachmängel von etwaig auf dem Grundstück befindlicher baulicher Anlagen und der mitverkauften beweglichen Sachen und Zubehör sowie Sachmängel aufgrund von Leitungen, die über den Kaufgegenstand führen und seine Nutzbarkeit einschränken.

Mit der Abgabe Ihres Erwerbsangebotes erteilen Sie der BBG die Zustimmung zur Einholung einer Bonitätsauskunft. Unsere vollständigen Datenschutzhinweise gemäß DSGVO finden Sie in der beigefügten PDF-Datei.

Dokumente
Adresse: Wilmersdorfer Straße 6a
Bundesland/Kreis:
PLZ: 16928
Land: Deutschland
Objekt ID: 24014
Grundstücksgröße: 2.025 m2
Dachboden
Gasheizung
Meerblick
Weinkeller
Basketballplatz
Fitnessbereich
Teich
offener Kamin
Seeblick
Pool
Hinterhof
Vorgarten
umzäunter Garten
Berieselungsanlage
Waschmaschine und Trockner
Terrasse
Balkon
Wäscherei
Concierge
Pförtner
Privatbereich
Lagerfläche
Erholungsbereich
Dachterrasse
vollerschlossen
unerschlossen
Fernblick
teilerschlossen