Ihre Suchergebnisse

Der ideale Platz für ihr Traumhaus in Eberswalde

Barnimhöhe,
zu Favoriten hinzufügen
145

Angeboten wird der Erwerb von 4 Bauparzellen mit Grundstücksgrößen zwischen 605 m² und 781 m² im Wohngebiet „Barnimhöhe“ in der Stadt Eberswalde. Das Wohngebiet wurde durch das Land Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Stadt Eberswalde entwickelt. Die Erschließungsanlagen (Straße inkl. der leitungsgebundenen Medien für Wasser, Schmutzwasser, Strom, Gas sowie Telekommunikation und Internet und das Straßenbegleitgrün) wurden im Jahr 2018/2019 hergestellt. In dem neuen Baugebiet wurden bereits 21 Baugrundstücke verkauft.

Weitere Informationen und einen Lageplan entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Exposé.

Das Wohngebiet befindet sich am südlichen Stadtrand zwischen Heinrich-Heine-Straße und Bernauer Heerstraße. Bis zum Stadtzentrum mit Stadt- und Kreisverwaltung sowie guten Einkaufsmöglichkeiten ist es ca. 1 km. In unmittelbarer Nähe des neuen Wohngebietes befinden sich die Wohnsiedlung „Am Paschenberg“ sowie das Landesbehördenzentrum. Die Bauparzellen liegen im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 133 „Barnimhöhe“ der Stadt Eberswalde.

Die erstmalige Herstellung der Erschließungsanlagen (Straße, Versickerungsmulde, leitungsgebundene Medien inkl. Gas, straßenbegleitendes Grün) ist durch den Verkäufer erfolgt. Die Grundstücksanschlüsse wurden jeweils bis ca. 1 m auf jede Bauparzelle geführt. Die Herstellung der Hausanschlüsse obliegt von dort aus dem jeweiligen Käufer auf eigene Kosten.

Es handelt sich um Baugrundstücke auf einer ehemaligen Liegenschaft der Westgruppe der sowjetischen Truppen (WGT), das mit einem ehemaligen „Haus der Offiziere“ bebaut war. Aufgrund des Rückbaus der ehemals durch die sowjetischen Streitkräfte genutzten Gebäude und des gewachsenen Bodens befinden sich unterschiedliche Erhebungen und Vertiefungen auf dem Baufeld. Diese Unebenheiten wurden im Rahmen des Straßenbaus teilweise ausgeglichen. Die verbleibenden Erhebungen und Vertiefungen sind durch den jeweiligen Käufer auszugleichen. Die Beschaffenheit des Baugrundes kann durch unterschiedliche Bodenverdichtungen beeinträchtigt sein. Eventuell erforderliche Maßnahmen zur Verbesserung des Baugrundes sind durch den jeweiligen Erwerber auf seine Kosten vorzunehmen. Auf dem Flurstück 767 befindet sich eine Teilfläche des Hanges zur Heinrich-Heine-Straße. Gemäß Festsetzungen im Bebauungsplan wird der Hang durch den Verkäufer bepflanzt. Diese Pflanzungen sind vom Käufer zu dulden und zu erhalten. Für den Erhalt und die Pflege wird eine beschränkt persönliche Dienstbarkeit für die Stadt Eberswalde in das Grundbuch des Erwerbers eingetragen. Entsprechende Regelungen werden in dem Grundstückskaufvertrag getroffen.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Exposé.

Die Baugrundstücke werden durch die Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH für den Eigentümer „Land Brandenburg“ angeboten. Der Verkauf erfolgt provisionsfrei.

Der Kaufgrundbesitz wurde vormals militärisch genutzt und kann mit Altlasten und schädlichen Bodenverunreinigungen, Munition, Sprengstoffen sowie sonstigen chemischen und physikalischen Substanzen, von denen gesundheitliche Schäden ausgehen oder welche die Umwelt und Natur beeinträchtigen, belastet sein. Der Erwerber hat ausreichend Gelegenheit zur Besichtigung des Kaufgrundbesitzes und zur Einsichtnahme in vorhandene Gutachten von Sachverständigen über Art und Umfang der Belastungen. Der Verkäufer kann nicht ausschließen, dass auf dem Kaufgrundbesitz Belastungen zu finden sind, die in vorhandenen Gutachten nicht vermerkt sind.
Die Verwendbarkeit des Kaufgrundbesitzes zu dem vom Erwerber verfolgten Zweck ist allein Sache des Erwerbers.

Der Verkäufer erwartet die Abgabe von Kaufpreisangeboten durch die Interessenten. Es sind maximal 2 Alternativangebote zugelassen. Jeder Bewerber kann höchstens 2 Bauparzellen (z. B. 2 nebeneinanderliegende Bauparzellen wegen der Grundstücksgröße) erwerben. Die mit dem Erwerbsangebot benannten Kaufpreise sind durch den jeweiligen Erwerber in geeigneter Form nachzuweisen (z. B. Finanzierungsbestätigung der Hausbank). Das Muster des Erwerbsantrages sowie einer Finanzierungsbestätigung finden Sie in dem ausführlichen Exposé.

Die Abgabe von Kaufpreisangeboten ist zeitlich begrenzt bis zum 12. Juni 2019. Kaufpreisangebote sind zu senden an die

Brandenburgische Boden Gesellschaft für
Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH
Frau Angela Podwitz
Am Baruther Tor 12, Haus 134/1
15806 Zossen

Dokumente
Adresse: Barnimhöhe
Bundesland/Kreis:
PLZ: 16225
Land: Deutschland
Objekt ID: 22353
Grundstücksgröße: 605 m2
Dachboden
Gasheizung
Meerblick
Weinkeller
Basketballplatz
Fitnessbereich
Teich
offener Kamin
Seeblick
Pool
Hinterhof
Vorgarten
umzäunter Garten
Berieselungsanlage
Waschmaschine und Trockner
Terrasse
Balkon
Wäscherei
Concierge
Pförtner
Privatbereich
Lagerfläche
Erholungsbereich
Dachterrasse
vollerschlossen
unerschlossen