Ihre Suchergebnisse

Wald- und Wasserfläche – Biotop gemäß § 30 BNatSchG – in Zossen OT Kallinchen

Straße zur Försterei,
zu Favoriten hinzufügen
169

Eine ausführliche Objektbeschreibung erhalten Sie im beigefügten Exposé. Der Eigentümer, das Land Brandenburg, bietet die Liegenschaft im Rahmen eines Verfahrens zur Einholung von Kaufpreisangeboten zum Kauf an. Der Verkäufer erwartet die Abgabe von Kaufpreisangeboten bis zum 13. Februar 2020. Entsprechende Hinweise können ebenfalls dem beigefügten Exposé entnommen werden.
Das Flurstück 37 mit einer Gesamtgröße von 32.978 m² befindet in der Gemarkung Kallinchen, Flur 4. Es handelt sich um eine Teilfläche einer ehemals militärisch durch die Westgruppe der Truppen (WGT) genutzten Liegenschaft. Das Flurstück wird als Wald- und Wasserfläche – Biotop gemäß § 30 BNatSchG – angeboten.
Nach Auskunft der Stadt Zossen ist die Fläche im Flächennutzungsplan als Wasserfläche dargestellt. Diese ist Bestandteil eines Grabensystems, welches gepflegt und gewartet werden muss. Das Grundstück liegt nicht innerhalb eines rechtsverbindlichen Bauleitplans. Die planungsrechtliche Einstufung erfolgt als Außenbereichsfläche gemäß § 35 Baugesetzbuch. Das Grundstück ist nicht erschlossen, ein Zugang ist nur über Flurstücke im Eigentum Dritter möglich.
Nach Auskunft des Landkreises Teltow-Fläming ist das Grundstück von einem perennierenden Kleingewässer (= nicht ständig wasserführende Sölle, Kolke, Pfuhle etc. mit weniger als 1 ha Wasserfläche) sowie von Moor-, Bruch- und Sumpfwäldern geprägt, welche zu den gemäß § 30 BNatSchG gesetzlich geschützten Biotopen zählen. Nur die Flächen an der südlichsten Grundstücksgrenze sowie die Zufahrt liegen außerhalb dieser geschützten Biotope, sie sind jedoch tlw. mit Wald bestockt. Die Fläche gehört zu dem bestehenden Biotopverbund „Wierachteiche, Feuchtgebiete am Motzener See und Haidchen“, welcher von landesweiter/ überregionaler Bedeutung ist.

Die Liegenschaft befindet sich außerorts westlich des Ortsteils Kallinchen im Waldgebiet. Kallinchen, ein Ortsteil der amtsfreien Stadt Zossen, liegt etwa 9 km entfernt im Osten von Zossen. Die Stadt Zossen hat rund 19.400 Einwohner.
Die Stadt Zossen liegt im Landkreis Teltow-Fläming direkt an der Bundesstraße B 96 zwischen Berlin und Luckau sowie an der B 246 zwischen Trebbin und Storkow (Mark). Die Landesstraße L 79 zwischen Ludwigsfelde und Klausdorf durchquert ebenfalls das Stadtgebiet. Die nächstgelegenen Autobahnanschlussstellen sind Rangsdorf an der A 10 (südlicher Berliner Ring) und Bestensee an der A 13 Berlin–Dresden.

Die Flurstücke befinden sich im Eigentum des Landes Brandenburg (Grundstücksfonds Brandenburg).
Der Kaufgrundbesitz wurde vormals militärisch genutzt und kann mit Altlasten und schädlichen Bodenverunreinigungen, Munition, Sprengstoffen sowie sonstigen chemischen und physikalischen Substanzen, von denen gesundheitliche Schäden ausgehen oder welche die Umwelt und Natur beeinträchtigen, belastet sein.
Das Grundstück ist frei zugänglich.
Die Verwendbarkeit des Kaufgrundbesitzes zu dem vom Erwerber verfolgten Zweck ist allein Sache des Erwerbers.

ZUM KAUF GEGEN ANGEBOT
Das Grundstück wird durch die Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH (BBG) für den Eigentümer „Land Brandenburg“ angeboten. Der Verkauf erfolgt über ein Verfahren zur Einholung von Kaufpreisangeboten, d. h. jeder Interessent hat die Möglichkeit, ein entsprechendes Angebot abzugeben. Dazu ist der als Anlage zum Exposé beigefügte Erwerbsantrag auszufüllen. Der mit dem Erwerbsangebot benannte Kaufpreis ist durch den jeweiligen Erwerber zu sichern und in geeigneter Form nachzuweisen (z. B. Finanzierungsbestätigung der Hausbank). Das Muster einer Finanzierungsbestätigung finden Sie ebenfalls im ausführlichen Exposé. Der Kaufvertrag wird für den Verkäufer entsprechende Kontroll- und Sicherungsrechte enthalten.

Die Abgabe von Kaufpreisangeboten ist zeitlich begrenzt bis zum 13. Februar 2020. Kaufpreisangebote sind in einem verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk „Kaufpreisangebot Kallinchen PM 104-02 -nicht vor dem 14. Februar 2020 öffnen-“ zu senden an die

Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH
Frau Ulrike Rempel
Am Baruther Tor 12, Haus 134/1
15806 Zossen.

Die Entgegennahme der Kaufpreisangebote erfolgt freibleibend. Bei dem Angebotsverfahren des vorbezeichneten Grundstücks handelt es sich um eine für das Land unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Geboten zum Kauf, die nicht den Bestimmungen der VOL/VOB oder einer anderen bindenden Vergabevorschrift unterliegt. Unsere Veröffentlichung zum beabsichtigten Verkauf der Liegenschaft erfolgt freibleibend. Das Land behält sich die Entscheidung darüber vor, ob und ggf. an wen, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen der Verkauf erfolgt. Der abzuschließende Grundstückskaufvertrag unterliegt ggf. Gremienvorbehalten. Alle im Rahmen dieses Verfahrens durch den Interessenten gemachten Angaben werden im Rahmen des Zustimmungsverfahrens den nach Landesrecht zu beteiligenden Gremien vorgelegt.

WICHTIGE HINWEISE
Mit der Abgabe Ihres Erwerbsangebotes erteilen Sie der BBG die Zustimmung zur Einholung einer Bonitätsauskunft. Unsere vollständigen Datenschutzhinweise gemäß DSGVO finden Sie in dem beigefügten Dokument.

Dokumente
Adresse: Straße zur Försterei
Ort:
Bundesland/Kreis:
PLZ: 15806
Land: Deutschland
Objekt ID: 23313
Grundstücksgröße: 32.978 m2
Dachboden
Gasheizung
Meerblick
Weinkeller
Basketballplatz
Fitnessbereich
Teich
offener Kamin
Seeblick
Pool
Hinterhof
Vorgarten
umzäunter Garten
Berieselungsanlage
Waschmaschine und Trockner
Terrasse
Balkon
Wäscherei
Concierge
Pförtner
Privatbereich
Lagerfläche
Erholungsbereich
Dachterrasse
vollerschlossen
unerschlossen